DIALOG UND LERNEN ERMÖGLICHEN

Die Schweizer Digitaltage 2022 haben bieten der Schweizer Bevölkerung die Möglichkeit zum Austausch , zur Diskussion und Zugang zu zahlreichen Veranstaltungen rund um das Thema Digitalisierung geboten. Während sieben Wochen, vom 5. September bis zum 23. Oktober, tourte digitalswitzerland gemeinsam mit ihren Partnern quer durch die Schweiz mit einer Reihe von lokalen Digitaltagen in sieben Regionen.  Die Schweizer Bevölkerung besuchte uns in unseren einzigartigen Bubbles oder nahm an einem der Online-Events teil, und erlebte die digitale Zukunft, oder schuf mit Hilfe von fortschrittlicher künstlicher Intelligenz tausende von digitalen Kunstwerken zum Thema Schweiz und Digitalisierung.

slider-image slider-image slider-image slider-image slider-image slider-image slider-image

7

Wochen

7

Regionen

19

Lokale Hubs

350+

Veranstaltungen

450+

Speakers

Regionen und Veranstaltungen

  • Hauptstadtregion
  • Nordwestschweiz
  • Zürich
  • Romandie
  • Tessin
  • Ostschweiz
  • Zentralschweiz
Region Ostschweiz Tessin Romandie Bern Nordwestschweiz Zürich Zentralschweiz
Bern
Zürich
Biel
Basel
Genf
Lausanne
Lugano
St. Gallen
Vaduz
Thun
Aarau
Solothurn
Winterthur
Schaffhausen
Luzern
Einsiedeln
Bellinzona
Risch-Rotkreuz
Liestal

HAUPTFORMATE

herHACK / Greentech / Nextgen

Unsere drei Hauptformate befassten sich mit wichtigen aktuellen Herausforderungen, mit denen die Schweiz konfrontiert ist: Der herHACK widmet sich mit der Förderung von Frauen in technischen Berufen. Beim GreenTech Startup Battle dreht sich alles um Nachhaltigkeit. Die “NextGen Future Skills Labs” befassen sich mit jüngeren Generation und ihren Zukunftskompetenzen. Diese drei Formate fanden der ganzen Schweiz statt.

HIGHLIGHT: DAS WAREN DIE SCHWEIZER DIGITALTAGE 2022

UMFRAGE: WAS WÜNSCHT DU DIR VON DER DIGITALEN ZUKUNFT?

Unsere Speaker

Hilda N. Liswani

WeBloom

Founder & CEO

Hilda N. Liswani

WeBloom

Founder & CEO

Sustainable & Inclusive Innovation | Forbes 30 Under 30 | Swiss Digital Shaper '21 | GreenBiz 30 Under 30

Chantal Baumeler

SIRMED

FA Erwachsenenbildnerin / Exp. Intensivpflege /Zus. Funktion Digitalisierung

Chantal Baumeler

SIRMED

FA Erwachsenenbildnerin / Exp. Intensivpflege /Zus. Funktion Digitalisierung

Chantal Baumeler ist Ausbildnerin im Schweizerischen Institut für Rettungsmedizin (SIRMED), ausgebildete Expertin Intensivpflege und verbindet nun in ihrer Funktion drei Hauptthemen, Medizin, Bildung und Digitalisierung. Die SIRMED bildet Rettungssanitäter HF aus, bietet Weiterbildungskurse für Professionals an und bildet Laien zum Thema Wiederbelebung und Erste Hilfe aus.

Unsere Vision: Leben retten! 

Thomas Brändle

Gründer Run my Accounts AG und Geschäftsführer Infoniqa Schweiz

Thomas Brändle

Gründer Run my Accounts AG und Geschäftsführer Infoniqa Schweiz

Florian Gautschi

Aargau Services Standortförderung und Hightech Aargau

Projektleiter Start-up- und Innovationsförderung

Florian Gautschi

Aargau Services Standortförderung und Hightech Aargau

Projektleiter Start-up- und Innovationsförderung

Florian Gautschi ist seit vielen Jahren als Projektleiter bei der kantonalen Standortförderung Aargau Services tätig. Seine Schwerpunkte liegen dabei auf der Innovations- und Start-up-Förderung, sowie dem Förderprogramm "Hightech Aargau". Der Betriebsökonom ist in diversen Start-up-Gremien engagiert. So leitet er die Geschäfte des Business Angels Club Aargau und ist Mitglied im Selektionskomitee von genisuisse Aargau. Er verfügt über vielseitige und hilfreiche Kontakte in Wirtschaft, Wissenschaft und Verwaltung. Seine Expertise bringt er in verschiedenen Jurys ein, unter anderem an der Swiss Innovation Challenge und der Swiss Startup Challenge.

Karla Maria Zinreich

Genistat AG - Swiss Data Sience

CEO

Karla Maria Zinreich

Genistat AG - Swiss Data Sience

CEO

Karla Maria Zinreich ist studierte Informatikerin und Geschäftsführerin des schweizer AI-Startups “Genistat”, wo TV und Video für digitale Systeme sichtbar gemacht werden. Ebenfalls leitet sie ihre eigene IT-Beratung Zintec GmbH in Deutschland.

Karla Maria Zinreich arbeitet seit mehreren Jahren intensiv mit Software-Entwicklern und Universitäten in Bangladesch zusammen, u.a. um dort junge Frauen für Berufe in der IT-Branche zu begeistern.

Zusätzlich engagiert sich Karla ehrenamtlich für die LGBT-Community in Zürich. Sie unterstützt den Verein HAZ im Bereich IT sowie der politischen Willensbildung und organisiert Restaurant-Meetups für queere Frauen zur Stärkung der Community.

In ihrer Heimat in Deutschland engagiert sie sich für die Jugend im Sport und finanziert ein Förderprogramm für junge Handballtalente.

In 2022 ist Karla Maria Zinreich zum ersten Mal Teil der Jury für den grössten von Frauen geführte Hackathon der Schweiz “#herHACK”.

Markus Eberhard

BKW Energie AG

Leiter Geschäftseinheit Energy-Sales & -Solutions

Markus Eberhard

BKW Energie AG

Leiter Geschäftseinheit Energy-Sales & -Solutions

Dr. Valentin Holzwarth

AtlasVR AG

Co-Founder

Dr. Valentin Holzwarth

AtlasVR AG

Co-Founder

Dr. Valentin Holzwarth ist ein Mitbegründer von AtlasVR. Er kombiniert mehr als vier Jahre Forschungserfahrung im Bereich industrielle Virtual Reality (VR) Anwendungenen mit technischer Expertise durch einen Bachelor- und Masterabschluss in Maschinenbau von der ETH Zürich.

Nicolas Chavez

Sherpany

Customer Success Manager

Nicolas Chavez

Sherpany

Customer Success Manager

Nicolas is a meeting expert and customer success manager at Sherpany. He speaks French, Italian and English and supports our customers in Ticino, the Romandie and Italy to improve their meetings by analysing processes and helping them increase meeting productivity.

Christine Früh

Geoinformation Stadt Bern

Leiterin

Christine Früh

Geoinformation Stadt Bern

Leiterin

Christine Früh’s Herz schlägt für Geoinformationen. Ausgebildet als patentierte Ingenieur-Geometerin, ist sie seit 2002 Leiterin von Geoinformation Stadt Bern. Sie ist zuständig für die Koordination von Geodaten und den Betrieb des städtischen geografischen Informationssystems (GIS). Digitale Karten sind aus unserem Alltag – beruflich wie privat - nicht mehr wegzudenken. Dank der Digitalisierung führt der Weg hin zu informierten 3D-Modellen. Sie ermöglichen vielfältige Analysen und dienen uns als Entscheidgrundlage bei komplexen Projekten.

Oliver Stoll

Hochschule Luzern - Technik&Architektur

Wissenschaftlicher Mitarbeiter

Oliver Stoll

Hochschule Luzern - Technik&Architektur

Wissenschaftlicher Mitarbeiter

As a Research Associate at the Institute of Innovation and Technology Management (IIT) and member of Research Group Digital Business Engineering, I spend a lot of my time working to better understand how the concepts of servitization and digitally-enabled industrial product service systems can be applied to business processes and products. In the context of the ongoing transition to Industry 4.0, the results of my research are not only helpful in regards of the operation of businesses that apply them - they can also help improving customer experience.
My current and past professional and academic experience has allowed me to gain and build experience in various fields, amongst others:

- Project Planning & Management
- Development & Implementation of Research Tools
- Working in & Managing a Team
- Product Development

When I'm not conducting research at HSLU or supporting the managing director at MEBAG, you will most likely find me out scuba diving, sailing or biking.

Haupt­veran­stalter

Hauptpartner